Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen

Führen ohne Weisungsbefugnis

Das Führungstraining bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit dem Thema Führen ohne Weisungsbefugnis auseinander zu setzen. So soll die Führungsrolle, die Mitarbeiter mit fachlicher Führung bzw. qualifizierte Sachbearbeiter auf Referentenebene im Versicherungsinnendienst ausüben, gestärkt werden. Das Training vermittelt Sicherheit in der Rolle als fachliche Führungskraft ohne direkte Weisungsbefugnis und bereitet auf typische Verhaltensmuster und Konflikte vor, um einen souveränen Umgang mit diesen zu ermöglichen.

Schwerpunkte des Trainings
  • Führungsvorbilder reflektieren und Erfolgsfaktoren definieren
  • Rollenklarheit in der Führung ohne Weisungsbefugnis
  • Machtquellen der Führungskraft ohne Weisungsbefugnis
  • Bedeutung von Persönlichkeit in der Führung ohne Weisungsbefugnis
  • Feedback als Führungsinstrument
  • Situativ „richtig“ führen, u.a. richtig delegieren
  • Bedeutung von Zielen für den Führungsprozess
  • Ergebnisorientierte eindeutige Delegation
  • Kritische Führungsgespräche systematisch vorbereiten und trainieren
  • Konflikt/Situation mit Führungskraft, die Weisungskompetenz hat
  • Diskussionen/Besprechung individueller Fragestellungen und Praxisfälle
Ihr Vorteil

Sie gewinnen Klarheit in ihrer fachlichen Führungsrolle und steuern somit selbstbewusst fachlich ihre Kollegen – auch ohne Weisungsbefugnis.

Eine kleine Gruppengröße von 8-12 Teilnehmern schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre und ermöglicht es, individuelle Fragestellungen mit dem Referenten besprechen zu können.

Referent

Preis auf Anfrage

Dieser Workshop wird als Inhouse-Veranstaltung individuell und mit von Ihnen vorgegebenen Schwerpunkten konzipiert.

Die Agenda steht Ihnen hier zum Download bereit.

Seminarunterlagen & Zertifikat

Sie erhalten umfangreiche Unterlagen und ein Zertifikat.