Solvency II – Governance-System

In diesem Seminar werden die Teilnehmer mit den Kernelementen der zweiten Säule von Solvency II vertraut gemacht. Der Schwerpunkt liegt auf den qualitativen Anforderungen und den wesentlichen Komponenten des Governance-Systems. Ausgehend von den aufsichtsrechtlichen Mindestanforderungen an die Geschäftsorganisation von Versicherungsunternehmen (MaGo) werden die qualitativen Anforderungen eingeordnet und die wichtigsten Inhalte des Governance Systems vorgestellt. Anhand der Analyse veröffentlichter Berichtsinhalte zum Governance-System wird die praktische Umsetzung der Anforderungen vertieft.

Schwerpunkte des Seminars
  • Qualitative Anforderungen an das Governance-System:
    – Gesamtverantwortung
    – Aufbau- und Ablauforganisation
    – Schriftliche Leitlinien, Dokumentation
  • Wesentliche Komponenten des Governance-Systems:
    – Schlüsselfunktionen: Kernaufgaben, Verantwortlichkeiten, Schnittstellen
    – Fachliche Eignung und Zuverlässigkeit
    – Risikomanagement-Prozesse
    – Internes Kontrollsystem
    – Ausgliederung
  • Praxisorientierung durch Analyse der Governance-Inhalte aus Veröffentlichungen
Ihr Vorteil

Die Kursteilnehmer erhalten einen kompakten Überblick über die wichtigsten Inhalte zum Governance-System. Beispiele aus der Praxisberichterstattung vertiefen die Kenntnisse.

Eine kleine Gruppengröße von 8-12 Teilnehmern schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre und ermöglicht es, mit der Referentin individuelle Fragestellungen besprechen zu können.

Referentin

Karin Trinkner

Karin Trinkner

Risikomanagement bei einem großen international tätigen Rückversicherungsunternehmen

Weitere Informationen (+)

Jetzt anmelden

09:00 - 17:00 Uhr

München, Hotel Prinz

09:00 - 17:00 Uhr

München, Hotel Prinz
Unterlagen / Zertifikat

Sie erhalten umfangreiche Unterlagen und ein Zertifikat.