Risikotransfer in den Kapitalmarkt und nicht-traditionelle Rückversicherung

Das Seminar erzielt durch seine anschauliche und praxisorientierte Vorgehensweise ein gutes Verständnis für die Möglichkeiten des Transfers von Versicherungsrisiken in den Kapitalmarkt und die nicht-traditionellen Formen der Rückversicherung. Um die Funktionsweise verschiedener Konzepte besser zu veranschaulichen, werden neben den technischen Aus-gestaltungsformen verschiedener Instrumente (bspw. Verbriefungen, Swaps, finite reinsurance) auch die ökonomischen Wirkungen auf die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung dargestellt. Ausgehend von der klassischen Rückversicherung werden die Grundlagen moderner Risikotransferinstrumente aufgezeigt. Hierzu zählen neben Kapitalmarktinstrumenten wie Katastrophenbonds oder Derivate auch die Formen der nicht-traditionellen Rückversicherung sowie Captive Konzepte. Diese Formen werden auch oft unter dem Kürzel ART (Alternativer Risiko Transfer) zusammengefasst. Zum Ende des Seminars erfolgt ein Ausflug in die Welt der Wetterderivate. Um ein möglichst vollständiges Bild der aktuellen Entwicklungen zu geben, wird das Seminar mit aktuellem empirischen Datenmaterial und Umfrageergebnissen untermauert.

Schwerpunkte des Seminars
  • Aktuelle Trends und Entwicklungen auf den internationalen Rückversicherungsmärkten
  • Grundlagen der Risikoteilung und Risikofinanzierung
  • Kapitalmarktlösungen (Verbriefung versus Derivat)
  • Einsatz von Swaps
  • Tiggertypen
  • Transaktionsstrukturen
  • Investorenbasis
  • Traditionelle und nicht-traditionelle Rückversicherungsformen
  • Finite Risk Reinsurance
  • Captive Konzepte
  • Bilanzielle Auswirkungen der jeweiligen Konzepte
  • Rückversicherung versus Kapitalmarktlösungen
  • Wetterderivate
  • Auswirkungen auf Bilanz und GuV von Erst- und Rückversicherungsunternehmen
  • Diskussionen / Besprechung individueller Fragestellungen
Ihr Vorteil

Sie erhalten einen umfassenden Überblick welche Instrumente existieren, Versicherungsrisiken an den Kapitalmarkt zu transferieren sowie einen Überblick zu den nicht-traditionellen Formen der Rückversicherung.

Eine kleine Gruppengröße von 8-12 Teilnehmern schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre und ermöglicht es, individuelle Fragestellungen mit dem Referenten besprechen zu können.

Preis auf Anfrage

Dieser Workshop wird als Inhouse-Veranstaltung individuell und mit von Ihnen vorgegebenen Schwerpunkten konzipiert.

Die Agenda steht Ihnen hier zum Download bereit.

Seminarunterlagen & Zertifikat

Sie erhalten umfangreiche Unterlagen und ein Zertifikat.