Erstellung und Aussagekraft

Solvenzbilanz von Versicherungsunternehmen

Das Seminar bietet den Teilnehmern einen vertieften Einblick in das Thema Solvenzbilanz. Nach einer kurzen Einbettung dieser in den Gesamtkontext Solvency II, werden die Grundsatzfragen über die Erstellung einer Solvenzbilanz erläutert. Die Darstellung der wichtigsten Positionen der Solvenzbilanz (aktiv- wie auch passivseitig) sowie die grundsätzlichen Unterschiede im Vergleich zu den Regelungen des HGB- sowie IFRS stellen den Schwerpunkt der Veranstaltung dar. Auch die Aussagekraft und Bedeutung der Unterschiede wird in der Veranstaltung erläutert. Des Weiteren wird darauf eingegangen, welche Themen im Zusammenhang mit der Solvenzbilanz bisher im Interesse der Aufsichtsbehörde stehen. Ziel des Seminars ist, den Teilnehmern einen fundierten Einblick in die Solvenzbilanz und eine differenzierte Sichtweise in Abgrenzung zu anderen Bilanzstrukturen zu ermöglichen.

Schwerpunkte des Seminars
  • Solvenzbilanz im Rahmen von Solvency II
  • Vergleich zu Rechnungslegungsstandards HGB und IFRS
  • Kapitalanlagen – Bilanzierung und Bewertung im Rahmen der Solvenzbilanz
  • Kapitalanlagen – Berichterstattung unter Solvency II
  • Bilanzierung übrige Aktiva
  • Versicherungstechnische Rückstellungen – Bilanzierung und Bewertung im Rahmen der Solvenzbilanz
  • Bilanzierung übriger Passiva
  • Entwicklungen zum Thema Solvenzbilanz
Ihr Vorteil

Sie erhalten einen fundierten Überblick zum Thema Solvenzbilanz.

Eine kleine Gruppengröße von 8-12 Teilnehmern schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre und ermöglicht es, individuelle Fragestellungen mit dem Referenten besprechen zu können.

Jetzt anmelden

09:00 - 17:00 Uhr

München

€ 890,- zzgl. USt.

Kleine Gruppengröße

Die Agenda steht Ihnen hier zum Download bereit.

Seminarunterlagen & Zertifikat

Sie erhalten umfangreiche Unterlagen und ein Zertifikat.