Von der Idee zur Gestaltung und Umsetzung

Produktentwicklung

Produktentwicklung als eine Dimension der Produktpolitik ist entscheidender Erfolgsfaktor für ein wettbewerbsfähiges und innovatives Versicherungsunternehmen. Die strukturierte und zielführende Gestaltung dieses Prozesses ermöglicht es allen Beteiligten, die Chancen einer individuellen und unternehmensspezifischen Produktgestaltung wahrzunehmen und somit differenzierte, kundenorientierte Risikodeckungen anzubieten. In den einzelnen Phasen der Produktentwicklung ist es möglich, alle faktischen, rechtlichen und produktspezifischen Aspekte eines Deckungskonzepts sowie die Interessen der an der Produktentwicklung beteiligten Abteilungen zu berücksichtigen.

Schwerpunkte des Seminars
  • Entwicklung und Evaluation der Produktidee
  • Fachkonzeptentwicklung inklusive Marketing, IT, Einführung und Absatz
  • Gestaltung AVB, Marktbearbeitung, Schulung/Argumentationsleitfäden, Controlling
  • Kick-off, Überwachung, Anpassung, Eingliederung in Regelablauf
  • Aspekte von Solvency II für die Produktentwicklung
  • Diskussionen / Besprechung individueller Fragestellungen
Ihr Vorteil

Das Fachseminar gibt den Teilnehmern einen umfassenden Überblick einer modernen Produktentwicklung unter Berücksichtigung der rechtlichen Aspekte (insbesondere von Solvency II).

Eine kleine Gruppengröße von 8-12 Teilnehmern schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre und ermöglicht es, individuelle Fragstellungen mit dem Referenten besprechen zu können.

Referentin

Beatrix Albrecht

Beatrix Albrecht

Juristin und Master of Mediation

Weitere Informationen (+)

€ 790,- zzgl. USt.

inkl. Mittagessen und Getränke

Kleine Gruppengröße

Die Agenda steht Ihnen hier zum Download bereit.

Seminarunterlagen & Zertifikat

Sie erhalten umfangreiche Unterlagen und ein Zertifikat.

IDD – Für dieses Seminar sind 6 Stunden anrechenbar. *

* Zu Sach- und Fachkunde (IDD) siehe § 7 VersVermV-E – jetziger Wissensstand (IDD-Kriterien werden im Dezember 2018 erwartet).